Wahrsagekarten > Wie man das Kartenlegen günstig und einfach selbst erlernen kann
Anzeige

Shop Info

Liebe Besucher dieser Webseite!

Der Online-Abo Shop wird derzeit überarbeitet. Wenn Sie sich für ein Abo mit Zugang auf die Kartenlege-Bibliothek interessieren, können Sie den bereits überarbeiteten Shop und alle modernisierten Module auch auf

www.waldfee.net erhalten

Wie man das Kartenlegen günstig und einfach selbst erlernen kann

Es ist allseits bekannt, dass der Mensch seit Anbeginn seiner Geschichte den Wunsch hegt, die eigene Zukunft oder die Geschehnisse zu kennen, die Menschen in seinem direkten Umfeld betreffen. So sind im Laufe der vielen Jahrtausende unzählige Methoden und Praktiken entstanden, die sich mit genau dieser Thematik beschäftigen und im weiteren Verlauf verfeinert bzw. durch neue und moderne Methoden abgelöst wurden. Das  Kartelegen, das heute vor allem im Internet günstig offeriert wird, ist eine Methode der Zukunftsdeutung aus der Moderne. Heute gelten die Chinesen ebenso wie die Koreaner als die Urväter der Spielkarten. Älteste Modelle gehen zurück bis auf das 12. Jahrhundert. Wie genau die heute so beliebten Kartonplättchen, die für das Kartenlegen verwendet werden, ihren Weg nach Europa fanden, ist nach wie vor ungesichert. Standardkartenspiele wie Skatkarten werden günstig im Handel angeboten und so ist es nicht verwunderlich, dass diese vielseitig verwendbaren Spiele großen Anklang finden. Das Internet wurde in der jüngeren Vergangenheit von Wahrsagern und Kartenlegern für sich entdeckt. In der virtuellen Welt bieten sie das Kartenlegen, also die Deutung der Zukunft, günstig oder sogar gänzlich kostenfrei an.

Kartenlegen, Seminare und das Selbststudium

Im Internet wird das Kartenlegen zu günstigen Konditionen angeboten. In einigen Fällen ist es sogar völlig kostenfrei erhältlich. Für viele Menschen ist eben dieses Kartenlegen eine günstige Gelegenheit, um erste Erfahrungen mit diesem sehr umfangreichen Metier zu sammeln. Im Laufe der Zeit entsteht mit zunehmender Intensität der Beschäftigung der Wunsch, das Kartenlegen in entsprechenden Seminaren selbst zu erlernen. Natürlich ist es auch möglich, den Weg des Selbststudiums zu wählen. Das Internet bietet dazu zahlreiche und umfangreiche Lektüren. Auf einschlägigen Portalen stehen umfangreiche Informationen für das Erlernen des Kartenlegens bereit. Seminare, die sich mit den verschiedenen Legesystemen, Kartendecks und die Deutung der zahlreichen Symbole beschäftigen, erleichtern den Lernvorgang ungemein. Unter erfahrener Anleitung lernt der  oder die zukünftige Kartenlegerin die Besonderheiten jedes Legesystems kennen, setzt sich mit den Eigenheiten der verschiedenen Decks auseinander. Das Kartenlegen gliedert sich in viele verschiedene Bereiche. Unterschiedliche Decks und Strömungen haben sich im Laufe der Jahrhunderte herausgebildet. So kann der Interessierte Seminare besuchen, die sich in erster Linie nur mit Kipperkarten oder dem Tarot-Reading beschäftigen. Auch die sehr weit verbreiteten Methoden des Kartenlegens nach Lenormand findet in solchen Kursen Beachtung.

Ohne esoterische Einflüsse geht es nicht

In der Vergangenheit waren die Esoterik und der Spiritismus ein wichtiger Teil aller Gesellschaften und Kulturen. Der Glaube an die Göttlichkeit, an Kräfte, die nicht nur das menschliche Schicksal lenkt, ist mit der voranschreitenden Entwicklung immer weiter in den Hintergrund gedrängt worden.  Das Wahrsagen wird heute in erster Linie in der virtuellen Welt gratis angeboten. Der hohe Wissensstand und die Fähigkeit der Menschen, sehr viele Dinge, die in der Vergangenheit unerklärlich erschienen, heute bis ins kleinste Detail analysieren zu können, haben dazu geführt, dass das Wahrsagen, gratis oder gegen entsprechende Bezahlung, in der Moderne längst in den Bereich der Esoterik abgedrängt wurde. Für zahlreiche Menschen ist eben dieser Bereich etwas, das wissenschaftlich nicht unbedingt fassbar und erklärbar ist und wird somit nicht mehr ernst genommen oder sogar regelrecht verspottet.

Dennoch gehört das Wahrsagen, das Hellsehen oder Kartenlegen, das vielerorts als Gratis-Angebot im Internet offeriert wird, in modernen und technikorientierten Zeiten noch immer zu unserer Gesellschaft. Medien, die das Wahrsagen oder ähnliche Praktiken sogar gratis anbieten, haben in den letzten zwei Jahrzehnten verstärkt das Internet für sich entdeckt. Informative Websites locken im Schutz der Anonymität des World Wide Webs täglich unzählige Besucher an, die dann häufig auch gern das Wahrsagen als gratis angebotene Dienstleistung in Anspruch nehmen. Auch ein Blick zurück in der menschlichen Geschichte zeigt immer wieder, dass Hellseher und Wahrsager durchaus in vielen Königs- und Fürstenhäusern und bei zahlreichen wichtigen Ereignissen eine wichtige Rolle gespielt haben. So war es nicht nur in der Antike üblich, vor relevanten Entscheidungen, deren Folgen oft sogar grenzübergreifend zu spüren war, Medien aufzusuchen, die sich dem Wahrsagen verschrieben hatten. Während heute eine solche Dienstleistung, wie bereits erwähnt, oft gratis zur Verfügung steht, wurde damals von dem Ratsuchenden eine entsprechende Bezahlung erwartet.



Anzeige