Wahrsagekarten > Hellsehen wahrsagen, Kartenlegen, Kipperkarten Bedeutung
Anzeige

Shop Info

Liebe Besucher dieser Webseite!

Der Online-Abo Shop wird derzeit überarbeitet. Wenn Sie sich für ein Abo mit Zugang auf die Kartenlege-Bibliothek interessieren, können Sie den bereits überarbeiteten Shop und alle modernisierten Module auch auf

www.waldfee.net erhalten

Vom Hellsehen, Wahrsagen und Kartenlegen

Ein Blick in die sagenumwobene Kristallkugel der Hellseherin soll zukünftige Ereignisse enthüllen. Heute wird zum Hellsehen oder Wahrsagen in der Regel eines vielen verschiedenen Kartendecks verwendet. Die sogenannten Kipperkarten, deren Bedeutung für einen Blick in die Zukunft herangezogen werden kann, stellen nur eines der unterschiedlichen Systeme dar. Schon bevor die Kipperkarten entwickelt und entworfen wurden, kannte man die Verwendung der Lenormand und Zigeunerkarten. Auch Susanne Kipper, die heute als die Schöpferin der Kipperkarten und ihrer Bedeutung gilt, konnte von einer Zigeunerfamilie das Kartenlegen erlernen. Das Hellsehen und Wahrsagen schien ihr im Blut zu liegen und schnell erlangte sie in Berlin, das zu damaliger Zeit der Heimatort von Susanne Kipper war, einen entsprechenden Ruf. Ein Umzug nach Bayern wirkte sich auf ihre Tätigkeit äußerst negativ aus. Durch die Ansiedlung zahlreicher Sinti und Roma, die leider in einem sehr schlechten Ruf standen, war es auch Susanne Kipper nicht mehr möglich, mittels der Zigeunerkarten hellsehen und wahrsagen zu können. Ähnlich sah es bei den Lenormand Karten aus. Der Krieg mit Frankreich war bei vielen noch in lebhafter Erinnerung. Alles, was auch nur entfernt französisch aussah, wurde vehement verabscheut. So war nicht zuletzt der nationalistische Stolz von Susanne Kipper mitverantwortlich, dass sie schließlich im Jahr 1870 das erste Kartendeck entwarf, das über deutsche Motive verfügte.

Das Kartenlegen mit Kipperkarten und ihre Bedeutung

Ein klassisches Deck der Kipperkarten besteht in der Regel aus insgesamt 36 Karten. Diese Anzahl der Karten teilt sich in sechs Personenkarten und 30 Karten, die lebenstypische Situationen darstellen, auf. Obwohl die Kipperkarten in ihrer Bedeutung oft mehrdeutige Antworten und Erklärungen bieten, sind ihre markanten und aussagekräftigen Bilder vor allem für Anfänger, die das Hellsehen und Wahrsagen mittels Kartenlegen erlernen, äußerst anziehend. So kann es für einen Neuling in diesem Bereich durchaus schwierig werden, die Kipperkarten ihrer korrekten Bedeutung zu zuordnen. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass verschiedene Kartenleger bei ihrer Deutung sich nicht nur auf eine Legemethode verlassen, sondern sowohl Tarotkarten als auch die Karten, die zum Hellsehen und Wahrsagen von Susanne Kipper verwendet wurden, mit einander kombinieren.

Um das Kartenlegen zu erlernen, ist es unverzichtbar, die Grundlagen der Spiritualität und auch der Esoterik zu kennen. Hinzu kommt, dass man sowohl mit den bekanntesten Systemen, die für das Kartenlegen verwenden kann, vertraut sein sollte. Auch die Kipperkarten Bedeutung und die Bedeutung anderer Karten zum Hellsehen und Wahrsagen sollte der zukünftige Kartenleger in- und auswendig kennen.

Der Unterschied zwischen Kipperkarten und Tarot

Abgesehen vom Radix kann beim Tarot immer nur eine Frage auf einmal gestellt werden. Entsprechend dazu zieht man immer nur eine Antwort für jede Frage. Dem gegenüber stehen Kipperkarten mit ihrer mehrfachen Bedeutung. Obwohl die Karten durchaus einander ähnlich sind und eine gewisse Verwandtschaft nicht zu übersehen ist, spiegeln die Kipperkarten in ihrer Bedeutung in erster Linie eine Grundstimmung wider. Anders beim Tarot. Durch die vorhandene Symbolik wird sehr stark in das seelische Detail desjenigen gegangen, der die Fragen stellt.

Sehr viel einfacher ist es, für sich im Internet der Dienste eines Wahrsagers, der das Kartenlegen auf professioneller Basis beherrscht in Anspruch zu nehmen. Die Angebotspalette ist sehr groß und bietet eine entsprechende Auswahl. Vom kostenlosen Ziehen einer Tageskarte bis zu umfangreichen Legungen und deren Auswertung wird alles angeboten. Die gesamte Esoterik wird zwar vielerorts belächelt. Dennoch stellt das Hellsehen und das Wahrsagen zusammen mit dem Kartenlegen für viele Menschen eine überaus wichtige Hilfe im Leben dar. Das Kartenlegen wird heute vielfach auch eher als eine Art Lebensberatung angesehen. Im Zuge wichtiger Entscheidungen werden Fragen gestellt, die von den Karten bzw. von dem Kartenleger mit Hilfe der verschiedenen Legesysteme und Kartendecks beantwortet werden sollen.

Susanne Kipper legte mit ihrem Entwurf der Kipperkarten einen wichtigen Meilenstein im deutschsprachigen Bereich Hellsehen und Wahrsagen. Auch mehr als 100 Jahre nach ihrem ersten Entwurf werden die Decks noch immer in sehr vielen Fällen zum Kartenlegen verwendet. Für die einen ist das Kartenlegen lediglich ein amüsanter Zeitvertreib, für die anderen ist es eine wichtige Unterstützung im Alltag.



Anzeige